Ev. Kita Hanseviertel Lüneburg, Fotos: C. George

Kita Hanseviertel

In unserer Kita Hanseviertel betreuen wir insgesamt rund 120 Kinder zwischen 0 und 6 Jahren in zwei Krippen- und vier Kindergartengruppen. Die Kita befindet sich im Hanseviertel Lüneburgs, wo sie durch die gute Lage sehr schön eingebunden ist. Viele Familien dieses Wohnviertels besuchen die Einrichtung. Die Räumlichkeiten sind im "alten" Casino Lüneburg untergebracht. Somit hebt sich die Kita durch die denkmalgeschützte Fassade vom modernen Baustil der Umgebung ab. Das Gebäude wurde 2015 vollständig saniert und innen neu gestaltet. Im Herbst 2018 sind zwei weitere Kindergartengruppen neu eingerichtet worden. Helle, freundliche Räumlichkeiten und ein sehr großzügiges Außengelände empfangen die Familien mit ihren Kindern.

Eingewöhnung
Jedes Kind erlebt gemeinsam mit seinen Eltern eine individuelle Eingewöhnungszeit in der Krippe und auch im Kindergarten. Es braucht seine Zeit, bis ein Kind zu fremden Menschen Vertrauen findet. Eltern sind für das Kind dabei eine wichtige Unterstützung. Sieht und erlebt das Kind, dass seine Eltern vertrauensvoll mit den Mitarbeitern der Kita sprechen, so nimmt das Kind das für sich als Sicherheit. Es beginnt sich auf die neue Situation in der Krippe oder Kita einzulassen. Es traut sich etwas zu und geht nach wenigen Tagen schon mal kurze Zeit alleine auf die neuen Kinder und Erwachsenen in der Kita zu. Eltern lösen sich von Tag zu Tag mehr, verlassen auch mal die Kita für einige Zeit und das Kind verbringt zunehmend häufiger mehr Zeit allein in der neuen Krippen- oder Kitagruppe. In der Kita wird nach dem Berliner Eingewöhnungsmodell gearbeitet. So kann die Eingewöhnung in der Krippe bis zu  4-6 Wochen dauern.

Wechselt ein Kind innerhalb unserer Einrichtung aus der Krippe in den Kindergarten, bereiten die Mitarbeiter/-innen die Umgewöhnung mit ausreichender Zeit vor. Gemeinsame Schnuppertage in der neuen Gruppe helfen den Kindern, den Übergang zu meistern.

Eltern
Sehr großen Wert legen wir auf eine gute Zusammenarbeit mit den Eltern und leben ein vertrauensvolles und wertschätzendes Miteinander zu Gunsten der kindlichen Entwicklung. Wir bieten Elterngespräche, Hospitationen und Elternabende an. Außerdem haben die Eltern Gelegenheit, sich in der Elternvertretung und nach Neigung und Talenten im Alltag einzubringen.

Sprache und Sprechen
Wir nehmen uns Zeit für Gespräche mit den Kindern. Wir begleiten das kindliche Handeln aktiv und aufmerksam, stellen den Kindern Fragen und bieten gezielt Anlass zum Sprechen. Wir singen, lesen gemeinsam Geschichten und fördern die Kommunikation der Kinder untereinander. Jede/-r Mitarbeiter/-in setzt Sprache bewusst alltäglich und individuell dem Kind zugewandt ein. Sprachbildung ist ein fester Bestandteil unserer guten pädagogischen Arbeit.

Die Kooperation mit der Musikschule findet einmal in der Woche mit einer Musikpädagogin statt und bietet zusätzlich zu unseren eigenen rhythmischen und musikalischen Angeboten allen Kindern ein vielseitiges Angebot. Dadurch entsteht die Möglichkeit, sich schon im frühen Alter mit Musikinstrumenten auseinanderzusetzen.

Schlafen
Ihrem individuellen Bedürfnis nach Schlaf und Ruhe können die Krippen- Kinder in gemütlichen Räumen unter liebevoller Begleitung der Erzieher/-innen nachgehen.

Kinder erleben Demokratie
Beteiligung und Mitbestimmung ist für uns der Schlüssel zur Bildung. Dadurch ermöglichen wir den Kindern frühzeitig sich in demokratischen Gruppenprozessen zu üben. Die Kinder in ihrer Einzigartigkeit und mit ihren Bedürfnissen nehmen wir ernst und haben Vertrauen in ihre Fähigkeiten. Wir ermutigen sie, selbst aktiv zu werden, und durch vielfältige Erfahrungen zu lernen.

Vorbereitung auf die Schule
Die Vorbereitung auf die Schule beginnt bei uns mit dem ersten Tag in der Einrichtung. Jede Aktivität bietet gezielt auch Elemente an, die auf die Schule vorbereiten. Die Kinder lernen behütet Konflikte selbst zu lösen, sich gegenseitig zu unterstützen, eigene Bedürfnisse zu Gunsten der Gruppe zurückzustellen. Sie entwickeln in gezielten Angeboten ein Aufgabenverständnis zu entwickeln und Lösungsstrategien zu erproben. Sie bilden ihre Grob- und Feinmotorik differenziert aus, indem sie vielfältige Spiel- und Bewegungsangebote bekommen. Im letzten Jahr vor der Schule finden die Kinder aller Kindergartengruppen zu einer Gruppe zusammen, die z.B. gemeinsam experimentieren, die Schule besuchen und besondere Angebote für "Große" genießen.

Bewegung
Das großzügige und  liebevoll gestaltete Außengelände und der große Bewegungsraum laden die Kinder zum Bewegen in vielfältiger Form ein. Die Ausflüge in die nähere Umgebung (Spielplätze, Wald, Einkaufsladen) ergänzen unser Programm.

Im Bewegungsraum ist besonderes Bewegungsmaterial für Krippenkinder vorhanden. Das Turnen mit dem sogenannten Material nach Hengstenberg zur Unterstützung der natürlichen Bewegungsentwicklung von Kleinkindern steht zur Verfügung und wird gerne von den Mitarbeiter/-innen eingesetzt.

Religion
Biblische Geschichten machen wir für die Kinder durch Bezugnahme zu ihrem Alltag und durch szenisches Spiel erlebbar. Gemeinsam mit der Pastorin besucht uns PeeGee die Kirchenmaus und erzählt und singt mit den Kindern. Außerdem gestalten wir in Zusammenarbeit mit der Pastorin Gottesdienste in der Kirche.

Essen
Gemeinsame Mahlzeiten sind uns wichtig. Dabei unterstützen wir die Kinder beim Erwerb der Tischkultur. Abwechslungsreiche und vitaminhaltige Kost finden die Kinder beim Frühstück, Mittagessen und in der nachmittäglichen „SchmausePause“ vor. Das Mittagessen bekommen wir von der Firma „Gravenhorst Catering“ geliefert. Auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten und religiöse Essgewohnheiten nehmen wir Rücksicht und bestellen Alternativen.

Heike Treichel
Hans-Heinrich-Stelljes-Straße 57
21337 Lüneburg
Tel.: 04131 223 35 79

Öffnungszeiten
08:00 - 16:00 Uhr

Frühdienst:
 07:00 - 08:00 Uhr

Spätdienst:
16:00 -17:00 Uhr

Schließzeiten:
19.07.- 09.08.2019

23.12.19 - 01.01.20

Fortbildung- / Studientage :
29.10. - 30.10.19