Ev. Kita St. Michaelis Lüneburg, Foto: C. George
Fachberatung Kindertagespflege Lüneburg, Foto: fotolia
Ev. Kita Reppenstedt, Fotos: C. George

Herzlich Willkommen auf der Homepage des Ev. Kitaverbandes Lüneburg

Kitas in Niedersachsen weiterhin geschlossen

Auf Weisung des Kultusministeriums Niedersachsen vom 08.05.2020  bleibt allen Kindertagesstätten in Niedersachsen der Betrieb mindestens bis einschließlich 11.06.2020 untersagt. Daher bleiben auch die Evangelischen Kindertagesstätten unseres Verbandes weiterhin geschlossen. Es handelt sich um eine Schutzmaßnahme nach § 28 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes um die Ausbreitung des Corona-Virus zu verlangsamen und setzt das Kindertagesstättengesetz außer Kraft. Derzeit besteht kein Anspruch auf Betreuung in der Kita!

Die Notbetreuung von Kindern ist in Grenzen und unter bestimmten Voraussetzungen möglich. Die Kita-Leitung trifft unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien jeweils eine Einzelfallentscheidung.

Fragen Sie in Ihrer Kita nach, wenn Sie dringend Betreuung benötigen und alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Beachten Sie, dass auch weiterhin die Vermeidung von Infektionen oberstes Ziel bleibt und daher nicht jeder Bedarf erfüllt werden kann. - Danke!

Der Regelbetrieb in den Kitas wird voraussichtlich erst ab August wieder aufgenommen. Während der geplanten Sommerschließzeit unserer Einrichtungen bemühen wir uns, Bedarfsgruppen zu ermöglichen.

Wir wünschen allen Familien weiterhin Gesundheit, Zuversicht und Humor, um mit der aktuellen Situation bestmöglich fertig zu werden.

Elternbeiträge und Verpflegungsgeld während der Schließung wegen Covid 19

Der Ev.-luth. Kindertagesstättenverband schließt sich den Absprachen der kreisangehörigen Gemeinden sowie der Hansestadt Lüneburg an.

Danach werden die Beiträge auch für den Monat Mai ausgesetzt.

Was heißt das konkret? Es ist kein Erlass der Elternbeiträge, sondern es wird vorerst auf die Zahlung verzichtet und zu einem späteren Zeitpunkt entschieden, in welchem Umfang die Beiträge noch zu leisten sind.

Für die in Anspruch genommene Notbetreuung sind die Beiträge auf jeden Fall anteilig zu zahlen. Die Abrechnung erfolgt nach Ablauf des Monats. Bei Inanspruchnahme der Notbetreuung wird der Elternbeitrag im Verhältnis der tageweisen Inanspruchnahme (es wird wegen des Verwaltungsaufwandes nicht stundengenau abgerechnet) zur Gesamtzahl der möglichen Betreuungstage/ Monat abgerechnet.

Auch das Verpflegungsgeld wird anteilig berechnet, natürlich nur, sofern eine Mahlzeit auch angeboten werden kann.

Für den Monat Juni wird wieder neu entschieden. Hier schließt sich der Kindertagesstättenverband den Absprachen der kreisangehörigen Gemeinden und der Hansestadt Lüneburg an.

Ausgezeichneter Gesang

Singen macht glücklich, fit und schlau. Das wissen die Mitarbeiterinnen und Kinder der Ev. Kita Paul-Gerhardt sehr gut, denn sie haben jede Woche kindgerechten Gesangsunterricht. Davon profitieren Kleine und Große, die Sicherheit im Singen verbessert sich, mehr Lieder sind aktiv im Gedächtnis und werden im Alltag genutzt - das hebt die "Stimmung" und es schafft Gemeinschaft! Für dieses besondere Engagement (Eltern und Mitarbeitende bezahlen einen Beitrag dazu) wurde die Kita Paul-Gerhardt vom Chorverband Niedersachsen-Bremen mit der KITA MUSICA Plakette ausgezeichnet. - Herzlichen Glückwunsch!
 

Foto: E. Ritter

Schön, dass Sie sich für uns und unsere 14 evangelischen Kitas in Hansestadt und Landkreis Lüneburg und die Fachberatung Kindertagespflege interessieren! In unseren Einrichtungen werden über 1.000 Kinder in Krippen-, Kindergarten- und Hortgruppen betreut und in ihrer Entwicklung individuell, zugewandt und wertschätzend begleitet.

Als Kindertagesstättenverband unterstützen wir die Kitas bei pädagogischen Fragen, ihrer Qualitätsentwicklung und bei der Verwaltung, um den Einrichtungen Raum für ihre gute Arbeit mit den Kindern vor Ort zu geben, denn:

Kleine Menschen brauchen große Aufmerksamkeit!

Wir stellen das Kind mit seiner individuellen Entwicklung, seinen Bedürfnissen und seiner Familiensituation in den Mittelpunkt unserer pädagogischen Planung und Arbeit. Die Betrachtung einer Situation erfolgt zunächst grundsätzlich aus der Perspektive der Kinder und leitet unser Handeln.

Auf einen Blick

Kontakt

Schießgrabenstraße 10-11
21335 Lüneburg

Tel.: 04131 . 20 77-26
Fax: 04131 . 20 77-41

E-Mail: dagmar.oertzen@evlka.de

Logo

Konto

Sparkasse Lüneburg
IBAN DE96 2405 0110 0000 0002 16
BIC NOLADE 21 LBG